Zum Inhalt springen
Home | Predigtarchiv | Predigtarchiv 2018

Predigtarchiv 2018

Neoliberal, antikapitalistisch, konservativ, progressiv, patriarchal, queerfeministisch, buddhistisch, humanistisch, systemisch, kirchengeschichtlich, queer, gläubig, christlich, evangelikal, …: Unsere Sichtweisen sind (zum Teil bewusst, zum Teil unbewusst) von unterschiedlichsten Einflüssen geprägt. Das ist nicht an sich „gut“ oder „schlecht“; wir sollten es nur ehrlicherweise mitbedenken. Was uns in all dem eint: Die MCC Köln möchte im Sinne des biblisch bezeugten Wortes Gottes predigen. Bei so manchen Predigten gibt es geteilte Meinungen darüber, ob das gelungen ist. Eine „offizielle MCC-Meinung“ wird den Predigten nicht übergestülpt. Auch „Nein!“ sagen will eingeübt werden :) Halten wir es also mit Paulus: „Prüfet alles und das Gute behaltet!“ (1. Thess. 5,21)

Der Text aus Jesaja ist da etwas widersprüchlich und gar nicht so kuschelig weihnachtlich, wie ich es gerne hätte

Predigt MCC Köln, 16. Dezember 2018Manfred Koschnick Jesaja 40,1-11 („Des Herrn tröstendes Wort für sein Volk“) Brüder und Schwestern, göttlich geliebte Gemeinde! Tröstet mein Volk!… Weiterlesen »Der Text aus Jesaja ist da etwas widersprüchlich und gar nicht so kuschelig weihnachtlich, wie ich es gerne hätte

Thomas Merton und sein Warten auf spirituelle Erneuerung und Erlösung: Ein ewig währender Advent der Menschwerdung

Predigt MCC Köln, 9. Dezember 2018 Madeleine Eisfeld Markusevangelium 1,1-8 (Johannes der Täufer) 50. Todestag von Thomas Merton (amerikanischer Schriftsteller, Theologe und Mystiker) Liebe Gemeinde.… Weiterlesen »Thomas Merton und sein Warten auf spirituelle Erneuerung und Erlösung: Ein ewig währender Advent der Menschwerdung

Schenken wir einer Welt, die heute auch ganz ohne Gottesbezug nach blutigen Opfern trachtet, neue Visionen einer besseren, friedlicheren Zeit.

Predigt MCC Köln, 11. Feb. 2018 Madeleine Eisfeld Prophet Amos 5,21-24: „Der rechte Opfergottesdienst“ Propheten waren zu keiner Zeit angenehm. Einen Kuschelpropheten gibt es nicht,… Weiterlesen »Schenken wir einer Welt, die heute auch ganz ohne Gottesbezug nach blutigen Opfern trachtet, neue Visionen einer besseren, friedlicheren Zeit.