Home | MCC | Glaubensbekenntnis der UFMCC

Glaubensbekenntnis der UFMCC

VORWORT

Metropolitan Community Church ist ein Kapitel in der Geschichte der Kirche, dem Leib Christi. Wir sind Menschen auf einem Weg, auf dem wir lernen, in unsere Spiritualität hineinzuleben, während wir unsere Körper, unsere Geschlechter und unsere Sexualitäten annehmen. Wir glauben nicht alle genau die gleichen Dinge. Und doch bilden wir inmitten unserer Unterschiedlichkeit eine Gemeinschaft, die ihre Wurzeln in der radikalen Liebe Gottes für alle Menschen hat. Wir sind Teil eines fortwährenden Gesprächs über Glaubensleben und Glaube, geformt durch die Schrift und die historischen Bekenntnisse, und wir bauen auf denen auf, die vor uns gewesen sind. Unser Kapitel beginnt, wenn Gott zu uns sagt: „Kommt, schmeckt und seht.“

UNSER GLAUBE

„Kommt, schmeckt und seht.“ Jesus Christus, Du lädst alle Menschen ein an Deinen offenen Tisch. Du machst uns zu Deinem Volk, eine geliebte Gemeinschaft. Du erschaffst die Freude unserer Beziehung zu Gott wieder, sogar inmitten unserer Einsamkeit, Verzweiflung und Erniedrigung. Wir alle sind einzigartig und wir alle sind dazugehörend, ein priesterliches Sein aller Glaubenden. Getauft und mit Deinem Heiligen Geist erfüllt, gibst Du uns die Kraft, Deine Gegenwart in einer leidenden Welt zu sein.

Wir erwarten, Dein Reich auf Erden zu sehen, so wie es im Himmel ist, und wir werden auf eine Welt hinarbeiten, in der alle genug haben, Kriege aufhören und die ganze Schöpfung in Harmonie lebt. Wir bejahen Deinen Auftrag an die ganze Menschheit, für Land, Meer und Luft zu sorgen. Daher werden wir aktiv Systemen und Strukturen widerstehen, die Deine Schöpfung zerstören.

Mit der ganzen Schöpfung feiern wir Gottesdienst – jeder Stamm, jede Sprache, jedes Volk, jede Nation. Wir kennen dich in vielen Namen, Gott dreieinig, jenseits von Verstehen, uns offenbart in Jesus Christus, der uns einlädt zum Fest.

Amen.

Erläuterungen zum Glaubensbekenntnis

[DOC] Erklärender Kommentar (auf deutsch) zum Download >

 

Schreibe einen Kommentar