[MCC Köln]

Menschen – Christus – Community

Schützende Institution

„Menschen begegnen, Christus erleben, Community gestalten“: Das Wohl unserer Mitglieder und Gäste ist zentraler Bestandteil unseres Selbstverständnisses. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen einen Raum der Sicherheit vorfinden, in dem

  • eine Atmosphäre herrscht, die persönliche Grenzen achtet,
  • eine offene Auseinandersetzung über Grenzverletzungen möglich ist und
  • körperliche und seelische Gewalt per se geächtet wird.

Sexuelle Annäherungen und Übergriffe Schutzbedürftigen gegenüber (z.B. Kindern) fallen mit unter diesen Gewaltbegriff.

Präventionsbeauftragte der MCC KölnBei Fragen und Problemen in diesem Bereich könnt ihr unsere beiden Präventionsbeauftragten ansprechen:

  1. Sie sollen Betroffenen eine Unterstützung sein, indem sie mit ihnen prüfen, ob/wie sie innerhalb und außerhalb der Gemeinde angemessene Unterstützung finden.
    „Betroffen sein“ kann dabei heißen,
    – dass dir Gewalt angetan wird,
    – dass du Gewalt mitbekommst,
    – dass du in der Gefahr stehst, Gewalt auszuüben.
  2. Sie sollen der Gemeinde eine Unterstützung sein, indem sie prüfen, ob wir unseren Ansprüchen und Möglichkeiten als schützende Institution gerecht werden.

(Die Präventionsbeauftragten sind kein Therapieersatz und nicht verantwortlich für Entscheidungen der Gemeindeorgane.)

Präventionsbeauftragte:

Gabriele Bauer, Jan Bischoff
E-Mail: schuetzende-institution@mcc-koeln.de