Zum Inhalt springen
Home | Predigtarchiv | Predigtarchiv 2024

Predigtarchiv 2024

Neoliberal, antikapitalistisch, konservativ, progressiv, patriarchal, queerfeministisch, buddhistisch, humanistisch, rassistisch, systemisch, kirchengeschichtlich, queer, gläubig, christlich, evangelikal, …: Unsere Sichtweisen sind (zum Teil bewusst, zum Teil unbewusst) von unterschiedlichsten Einflüssen geprägt. Das ist nicht an sich „gut“ oder „schlecht“; wir sollten es nur ehrlicherweise mitbedenken. Was uns in all dem eint: Die MCC Köln möchte im Sinne des biblisch bezeugten Wortes Gottes predigen. Bei so manchen Predigten gibt es geteilte Meinungen darüber, ob das gelungen ist. Eine „offizielle MCC-Meinung“ wird den Predigten nicht übergestülpt. Auch „Nein!“ sagen will eingeübt werden :) Halten wir es also mit Paulus: „Prüfet alles und das Gute behaltet!“ (1. Thess. 5,21)

(Blick auf Kirchen, Firmen, Gesetze…:) CSDs 2024: „Hurra, wir dürfen da jetzt endlich auch rein!“ Stonewall Riot 1969: „Hurra, wir gehen da jetzt endlich mal raus!“

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 2. Juni 2024 Gestern waren wir beim allerersten CSD in Leverkusen! Wir hatten viele nette Gespräche und haben die Zeit sehr genossen. Auch die katholische Jugend hatte einen Infostand, und auch diese Begegnung war sehr freundlich und schön. Für den CSD in Köln liegt mittlerweile das Programmheft vor. (Vorne an der Theke könnt ihr es gerne mitnehmen.) Es gibt so… Weiterlesen »(Blick auf Kirchen, Firmen, Gesetze…:) CSDs 2024: „Hurra, wir dürfen da jetzt endlich auch rein!“ Stonewall Riot 1969: „Hurra, wir gehen da jetzt endlich mal raus!“

Nicht-binär seit über 2000 Jahren

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 12. Mai 2024 Apostelgeschichte 1,9-14 Mit der Himmelfahrt Jesu kehrt nicht nur eine bloß „geistliche“, „energetische“ oder „spirituelle“ Seite Jesu in die Gegenwart G*ttes ein. Jesus kommt bei G*tt an mit gänzlich allem, was ihn als Menschen ausgemacht hat. Auch seine Wunden, Narben und Sinnesfreuden sind mit aufgenommen in sein Dasein im Angesicht G*ttes: 9Als er das gesagt hatte, wurde… Weiterlesen »Nicht-binär seit über 2000 Jahren

Vom Umgang mit „Abweichungen“ und Körpern als Zugang dazu: Wo sich Behindertenfeindlichkeit und Queerfeindlichkeit begegnen.

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 05. Mai 2024 Hesekiel 1,1.4-9.15-21 „Als ich sie genauer betrachtete, entdeckte ich vier Räder auf dem Boden“ (Hes. 1,15, Hfa). Manche erkennen hier eine G*tt im Rolli. Manche fragen sich, was da wohl geraucht wurde vor dem Verfassen des Textes. Vielleicht ist beides von Bedeutung: Zum einen mein konkreter Kontext, meine Erfahrungen, meine Körperlichkeit, meine Gegenwart, meine Realität. Zum anderen:… Weiterlesen »Vom Umgang mit „Abweichungen“ und Körpern als Zugang dazu: Wo sich Behindertenfeindlichkeit und Queerfeindlichkeit begegnen.

Unklare, diffuse, instabile Gemeindebezüge? Biblischer, als manche Bibeltreue für biblisch halten. (Ein Aspekt: Was bedeutet Gemeinde für mich?)

Vorrede (Ines-Paul) Wer „gehört“ zu einer Gemeinde dazu? Wer nicht? Und wovon hängt das ab: Wie oft ich dabei bin? Wie viel ich mache? Wie gut ich mich mit den anderen verstehe? Ob wir alle dasselbe glauben? Im Neuen Testament zeigt sich: Stabil, harmonisch und geregelt ist Gemeindeleben von Anfang an nicht. Schon früh („biblisch“) zeigt sich: Gemeinden und ihre Zusammensetzungen sind keine starren Gebilde.… Weiterlesen »Unklare, diffuse, instabile Gemeindebezüge? Biblischer, als manche Bibeltreue für biblisch halten. (Ein Aspekt: Was bedeutet Gemeinde für mich?)

Anderes Leben, anderer Glaubensbezug. (Eben nicht: unveränderliches Ideal, Regelwerk oder Einüben.)

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 17. März 2024 1. Timotheus 2,1.8-13 / 3,1-12 / 6,1+2 Ich glaube, manche Texte entfalten ihren Segen dadurch, dass sie uns befremden. Sie „erlauben“ uns damit Irritation und Abgrenzung – zwei Erfahrungen, die in der Bibel oft vorkommen, aber die der Bibel gegenüber selten also solche wertgeschätzt werden. 1 So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen tue Bitte,… Weiterlesen »Anderes Leben, anderer Glaubensbezug. (Eben nicht: unveränderliches Ideal, Regelwerk oder Einüben.)

Opfer bringen / zum Opfer werden: Beides verheerend.

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 3. März 2024 Lukasevangelium 11,49-52 (und 1. Mose 4,1-16) Content Note: 1) Opfertum: Verheerend. 2) Gewalt, die mir (oder anderen) angetan wird: Verheerend. 3) Ich (oder andere) bin wertvoll – auch ohne, dass ich ein Opfer bringen oder ein Opfer werden muss. Bist du fein und zufrieden mit der Deutung von Jesu Hinrichtung als Sühneopfer? Damit, dass Gott dieses Opfer… Weiterlesen »Opfer bringen / zum Opfer werden: Beides verheerend.

G*tt als Elternteil: Wie reagierst du auf dieses Bild? Und was willst du aus dieser Reaktion mitnehmen?

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 25. Februar 2024 Matthäusevangelium 18,2+3 Über Zeiten hinweg (und aufgrund unterschiedlicher eigener Erfahrungen) weckt dieses Bild unterschiedliche Assoziationen. Strafen, Zorn, Demütigungen? Gute Eigenschaften von guten Eltern sehen heute anders aus als früher. Auch je nach spirituellem Typ taucht das Motiv von G*tt als Elternteil, Quelle, Ursprung etc. in unterschiedlichen Variationen auf: Vom KOPF her mag es als Vorlage für für… Weiterlesen »G*tt als Elternteil: Wie reagierst du auf dieses Bild? Und was willst du aus dieser Reaktion mitnehmen?

Mastek? Outing? Am Dekonstruieren? Gemeinde-Fremdgefühl? Wüste(n)Zeiten…!

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 18. Februar 2024 Markusevangelium 1,12+13 Wüstenerfahrungen in der Bibel stehen immer wieder für einen Ort der Verdichtung und Extreme. Wo Alltag wegbricht, Gewohntes abbricht, tragender Rahmen einbricht. In dieser Bruchstelle kann dann freilich auch Neues anbrechen. Durch den Riss im bisher Gewohnten kann bisher Ungewohntes aufbrechen. Manchmal braucht das Zeit. Wüste(n)Zeit. Bibelstellen zu Wüstenerfahrung erzählen durchaus unterschiedliches – Zeiten von… Weiterlesen »Mastek? Outing? Am Dekonstruieren? Gemeinde-Fremdgefühl? Wüste(n)Zeiten…!

Die Bibel kennt höhere Maßstäbe als Gottes Wort.

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 11. Februar 2024 Amos 5,21-24 Nicht jeder Vers in der Bibel gilt immer. Nicht jeder Satz in der Bibel richtet sich an alle. Um den heutigen Predigttext herum ist klar formuliert, wer an dieser Stelle gemeint ist: „Sie hassen den, der im Tor zur Gerechtigkeit mahnt, / und wer Wahres redet, den verabscheuen sie. (…) Ihr bringt den Unschuldigen in… Weiterlesen »Die Bibel kennt höhere Maßstäbe als Gottes Wort.

Ich glaube immer weniger, dass Predigten eine Deutungshoheit ausfüllen sollen oder können.

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 4. Februar 2024 2. Könige 5,1-16 / 2. Korinther 4,6-10 / Markus 4,26-29 Ich glaube immer weniger, dass es etwas gibt, das „in der Bibel steht“ – so ganz objektiv, neutral und unabhängig von allem, was gerade los ist. Ich glaube immer mehr, dass das, was wir in der Bibel lesen, geprägt ist von der Perspektive, mit der wir es… Weiterlesen »Ich glaube immer weniger, dass Predigten eine Deutungshoheit ausfüllen sollen oder können.

Wie wichtig ist, wer sonst noch glaubt, was ich glaube? (Auch Wissen ist hierarchisch strukturiert…)

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 14. Januar 2024 1. Korintherbrief 2,1-10 Zusammenfassung – etwas abstrakt :) 1. Die Macht von Glaubensinhalten soll nicht von den Glaubensinhalten der Mächtigen abhängen. 1.1. Auch Wissen ist hierarchisch strukturiert. Welche Perspektiven haben Eingang gefunden in das, was als Wissen vermittelt wird? Welche Erfahrungen haben eine Stimme in diesem Wissen? 1.2. Hierarchien ändern sich; das mit ihnen verbundene Wissen ist… Weiterlesen »Wie wichtig ist, wer sonst noch glaubt, was ich glaube? (Auch Wissen ist hierarchisch strukturiert…)

Dekonstruktion. Und Meinungsvielfalt. #Jahreslosung2024

Impuls MCC Köln, Ines-Paul Baumann 7. Januar 2024 1. Korinther 16,14 „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“ 1. Korinther 16,14 (E) Ist das so nicht sehr allgemein formuliert? Was wird im Namen von „Liebe“ nicht alles getan? Aus „Liebe zum Vaterland“ sterben Menschen in Kriegen. Aus „Liebe“ werden Frauen ermordet. Aus „Liebe“ werden trans* Kinder davon abgehalten, sich zeigen zu dürfen. Aus „Liebe zu… Weiterlesen »Dekonstruktion. Und Meinungsvielfalt. #Jahreslosung2024

Skip to content