[MCC Köln]

Menschen – Christus – Community

Themenarchiv

In den letzten Jahren beschäftigten wir uns vorrangig mit Themen aus diesen beiden Reihen:

Gewalt, Widersprüche, Männerherrschaft, … Wie können wir heutzutage Bibel lesen?
Wer liest überhaupt noch (freiwillig) Bibel? Gläubige, die alles wörtlich nehmen und jeden Buchstaben ungebrochen für Gottes Wort halten? Und Experten, die mit historischem und theologischem Fachwissen alles bis ins Detail analysieren? – In unserer aktuellen ECHTZEIT-Reihe wollen wir am Beispiel des Markus-Evangeliums Probleme mit dem Bibellesen wahrnehmen und benennen. Und entdecken, dass es außer Abnicken und Auseinandernehmen jede Menge Zugänge zur Bibel gibt, die unsere Gefühle, unseren Verstand, unseren Alltag und unsere Lebensfragen nicht ausblenden, sondern mit einbeziehen und bereichern.

Fundamentalistisch, langweilig und konservativ?
Christsein im 21. Jahrhundert kann auch anders aussehen!
Wenn wir uns nicht mehr vorschreiben lassen wollen, warum und wie Jesus Christus für unser Leben eine Bedeutung haben soll, dann müssen wir uns selber auf den Weg machen. Der ist oft unklar, vielfältig und individuell unterschiedlich. Manchmal ist er auch unbequem, mühselig und nervig (insbesondere, wenn wir es konkret mit anderen Menschen und anderen Meinungen zu tun bekommen…). In all dem führt dieser Weg aber auch zu Überraschungen, Freiheit und Gemeinschaft – gelebte und authentische Gemeinschaft mit uns selbst, mit Menschen um uns herum und mit Gott. In dieser ECHTZEIT-Reihe tun wir uns jeweils einen Abend lang für einen Weg-Abschnitt zusammen.

Die bisherigen Themen:

2015

7. Jan. 2015 Pastorenplausch
Was beschäftigt euch? Was beschäftigt euren Pastor? Lasst uns reden, über unsere Gemeinde und über Glaubensfragen. Ines-Paul bringt Zeit mit, ein offenes Ohr, ein offenes Herz, offene Worte – und viel Neugier.
21. Jan. 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
„Glaube“: Befreiung VON oder Grund FÜR Angst & Schrecken?

Es war da mal ein Glaube, der Befreiung verkündete – und von Angst befreite. Seitdem finden wir oft die Verkündigung eines Glaubens, der bindet – und Angst schürt. Was ist da passiert und was bedeutet das für Glaubende heute?
4. Feb. 2015 Bibel-Impuls
Meditative Andacht im Sinne von Taizé
18. Feb. 2015 Fischessen am Aschermittwoch
4. März 2015 Newcomer-Abend
Ein Abend für alle, die neu sind in der MCC Köln: Zum Kennenlernen, Informieren, …
18. März 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
Vorherbestimmt oder selbstbestimmt?

Sind Glaubende von Gott Erwählte? Haben sie ihren Glauben an Gott gewählt? Sind wir Marionetten oder treffen wir freie Entscheidungen?
1. April 2015 Die Abendandacht und die ECHTZEIT fallen heute aus.
15. April 2015 Die Abendandacht und die ECHTZEIT fallen heute aus.
6. Mai 2015 Bibel-Impuls
Meditative Andacht im Sinne von Taizé
20. Mai 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
„Erlöster müssten sie mir aussehen…“
„Erlöst“, „gerechtfertigt“, „geheiligt“, „geistgeleitet“, „gerettet“: Welche Auswirkungen hat christlicher Glaube? Ein Abend zu Konzepten christlicher Erlösungs-Vorstellungen.
3. Juni 2015 Pastorenplausch: Berichte aus Wien und Madrid
Ines-Paul berichtet von seiner Teilnahme bei Tagungen in Wien („Trans/Formationen – Geschlecht aus queertheologischer Perspektive (Transgender und Theologie“) und Madrid („II Conference on faith, sexual orientation and gender identity“).
17. Juni 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
„Ticket für die Ewigkeit“ – welche Ewigkeit?
Wiedergeburt ist nicht gleich Wiedergeburt: Über das ewige Leben gibt es unterschiedliche Vorstellungen und Einflüsse im Christentum.
1. Juli 2015 Flüchtlinge und Menschenhandel: In Aktion mit dem Weltmissionsrat (… und mit der MCC?)
Matty berichtet von seinem Einsatz beim „Face-to-Face“-Programm des Weltmissionsrats in den Niederlanden (… und bald in Köln?): Hintergründe, Konkretes, Weiterführendes.
15. Juli 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
NUR Jesus? AUCH Jesus?
Was sagen Jesus und die Bibel und Theolog/innen und christliche Traditionen zu der Frage, ob Jesus der einzige “wahre Weg” ist? Weniger und mehr, als wir vielleicht manchmal denken!…
12. Aug. 2015 MCC: Wer sind wir und wenn ja, für wen?“
mit Darlene Garner und Ines-Paul Baumann
2. Sept. 2015 Predigt-Nachgespräch(e)
Offener Austausch zu den Predigten und Gottesdienst-Beiträgen: Was hat euch berührt, irritiert, beschäftigt? Zeit für Fragen, Anmerkungen, Ergänzungen, Widerspruch, …
16. Sept. 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
Moral, Unmoral, Doppelmoral

Christliche Ethik: Gesetzlich? Geheuchelt? Grenzenlos?

21. Okt. 2015 Christsein im 21. Jahrhundert
„Ist die MCC eine richtige Kirche?“: Was IST eine „RICHTIGE“ Kirche?
Institution… „Leib Christi“… Sekte, Kult, Denomination… Merkmale von Kirche … Und was bedeutet „Kirche“ für DICH?
4. Nov. 2015 19:30 Bibel-Impuls
20:00 Meditative Andacht im Sinne von Taizé
18. Nov. 2015 „Wachstum“ & „Gesunde“ Gemeinde
Hintergründe und Vorstellung der Ergebnisse der Gemeindeumfrage inkl. Austausch
2. Dez. 2015 Kann es ein Glaubensbekenntnis geben, das die Glaubens-Vielfalt innerhalb der MCC eint?
Derzeit arbeitet der MCC-Weltbund an einem neuen Glaubensbekenntnis. Ein erster Entwurf liegt nun vor! Dieser Entwurf wird heute vorgestellt; anschließend gibt es Gelegenheit zum Austausch dazu.

2014

8. Jan. 2014 NEU: Ab sofort jeden 1. Mittwoch im Monat!
Taizé-Andacht
anschl. Bibel-Impuls (aktuelle Reihe: Markus-Evanglium; Einstieg jederzeit möglich)
22. Jan. 2014 Christsein im 21. Jahrhundert
Gott

Christen (und Menschen aus anderen Religionen) glauben, dass es eine/n Gott gibt und dass Gott den Kosmos geschaffen hat. Über Gott selbst machen sich Menschen die unterschiedlichsten Vorstellungen.
5. Feb. 2014 Bibel lesen im 21. Jahrundert
Taizé-Andacht
anschl. Bibel-Impuls (aktuelle Reihe: Markus-Evangelium; Einstieg jederzeit möglich)
19. Feb. 2014 Christsein im 21. Jahrhundert
Jesus Christus

Jungfrauengeburt? 12 Jünger? Seelen retten für den Himmel? Fakten und Legenden zu Jesus und was warum (gar nicht so) wichtig ist.
5. März 2014 Fischessen am ASCHERMITTWOCH
mit Heringsdipp und Kartoffeln, als vegetarische Variante gibt es die Kartoffeln mit Kräuterquark. Eintritt ist frei. Für das Essen bitten wir um 2,50 EUR Spende; die Getränke sind frei.
(Heute keine Bibelarbeit!)
19. März 2014 Christsein im 21. Jahrhundert
Jesus als der geglaubte Christus

– Vom Urchristentum zur Postmoderne
– Paulus und die Folgen
– Jesus als Gott, Mensch, Mystik, Mythos
2. April 2014 Bibel lesen im 21. Jahrundert
Taizé-Andacht
anschl. Bibel-Impuls (aktuelle Reihe: Markus-Evangelium; Einstieg jederzeit möglich)
16. April 2014 Christsein im 21. Jahrhundert
Durch und durch schlecht?

Keine Religion hat so ein negatives Menschenbild wie das Christentum. Sind wir Menschen zum Guten fähig? An Karfreitag werden Kirchen der Kreuzigung Jesu gedenken (wir auch). Um diese Hinrichtung für Glaubende begreifbar zu machen, werden sich wieder viele einer Auslegung des Paulus anschließen, anhand derer Augustinus die Erbsündenlehre entwickelte: Nein, der Mensch ist ein Sünder durch und durch, deswegen musste Jesus sterben. Manchen ist diese Sichtweise eine Hilfe, anderen eine Last, für wieder andere schlichtweg unsinnig.- Welches Menschenbild hatte Jesus?
– Welches Bild hast du von anderen und von dir?
– Wie kam Augustinus zu der Erbsündenlehre?
– Welche anderen (durchaus positiveren) Menschenbilder gibt es ebenfalls im Christentum?
7. Mai 2014 Bibel lesen im 21. Jahrundert
Taizé-Andacht
anschl. Bibel-Impuls (aktuelle Reihe: Markus-Evangelium; Einstieg jederzeit möglich)
21. Mai 2014 Christsein im 21. Jahrhundert
Ist Gott allmächtig? ist Gott ohnmächtig?
– Wie kam das Böse in die Welt?
– Konzepte des Bösen
– „Hölle Hölle Hölle“?!
4. Juni 2014 | 19:30 Meditative Andacht im Sinne von Taizé
18. Juni 2014 | 19:30 Themen-Special
Ursprünge des Teufels: Vom Handlanger zum Widersacher
– Anlass: Abspaltung und Angst
– Ausgestaltung: Eigenschaften, Namen, Symbole, Anfang und Ende
2. Juli 2014 | 19:30 cologne prideMeditative Andacht im Sinne von Taizé
Gemeinsames Hören, Schweigen und Singen – wer mag: Das Mitsingen ist ein Angebot, aber keine Verpflichtung. Wir haben zusätzliche Unterstützung von einer CD. Die Intersex-Aktivistin Ann-Katrin Gödde ergänzt den Gesang mit kurzen geistlichen Impulsen. Die bekannten Taizé-Gesänge bestehen aus kurzen Sätzen, in verschiedenen Sprachen, zumeist Psalmen, die oft wiederholt werden. Dadurch entsteht die Möglichkeit, dass die Texte uns im Inneren berühren können.
16. Juni 2014 * Sommerpause *
6. August 2014 | 19:30 19:30 Bibel-Impuls
20:00 Meditative Andacht im Sinne von Taizé
20. August 2014 | 19:30 19:30 Abendandacht
20:00 ECHTZEIT Themen-Special
Wenn es den „lieben Gott“ nicht mehr gibt
– Ist „der liebe Gott“ tot?
– Ist die Liebe damit tot? Ist Gott damit tot?
(Ein Abend zu Theismus & Post-Theismus. Mit Texten von Chris Lee Fahlenbock und John Shelby Spong)
17. Sept. 2014 | 19:30 19:30 Abendandacht
20:00 ECHTZEIT Themen-Special Fortsetzung
Gottesbilder… Sortieren unserer Gedanken und Gefühle.
1. Oktober 2014 | 19:30 19:30 Bibel-Impuls
20:00 Meditative Andacht im Sinne von Taizé

Gemeinsames Hören, Schweigen und Singen – wer mag: Das Mitsingen ist ein Angebot, aber keine Verpflichtung. Wir haben zusätzliche Unterstützung von einer CD. Der Gesang wird ergänzt mit kurzen geistlichen Impulsen. Die bekannten Taizé-Gesänge bestehen aus kurzen Sätzen, in verschiedenen Sprachen, zumeist Psalmen, die oft wiederholt werden. Dadurch entsteht die Möglichkeit, dass die Texte uns im Inneren berühren können.
15. Oktober 2014 | 19:30 19:30 Abendandacht
20:00 ECHTZEIT Themen-Special
Ursprünge des Teufels: Vom Handlanger zum Widersacher
Teil 2: Das Neue Testament

– Anlass: Abspaltung und Angst
– Ausgestaltung: Eigenschaften, Namen, Symbole, Anfang und Ende
5. Nov. 2014 19:30 Abendandacht
20:00 Pastorenplausch

Was beschäftigt euch? Was beschäftigt euren Pastor? Lasst uns reden, über unsere Gemeinde und über Glaubensfragen. Ines-Paul bringt Zeit mit, ein offenes Ohr, ein offenes Herz, offene Worte – und viel Neugier.
19. Nov. 2014 19:30 Abendandacht
20:00 ECHTZEIT: Christsein im 21. Jahrhundert
Geistesgaben & Shalom
„Viele bleiben hinter dem zurück, was sie von Gott her tun könnten. Andere wiederum tun mehr, als von ihrem Sein her gedeckt ist. (…) Schalom – das ist seiner hebräischen Sprachwurzel nach ein dynamischer, lebendiger, immer neu zu findender Zustand der Ausgewogenheit und Ganzheit. Alle Gaben und Bedürfnisse einer Gemeinschaft finden ihren Platz durch das permanente Geschehen des Integrationsvorgangs.“ (D. Koller, „Heilige Anarchie“)
Lebe ich in meinen Gaben? Lebe ich an meinem Platz?
3. Dez. 2014 19:30 Abendandacht
20:00 Newcomer-Abend

Ein Abend für alle, die neu sind in der MCC Köln: Zum Kennenlernen, Informieren, …
19. Dez. 2014 Die Mittwoch-Abende gehen in die Weihnachtsferien.

2013

Mi 09.01.13 Der Weg ist das Ziel (nicht immer)
Zur Jahreslosung: Potentiale christlicher Spiritualität zur Ausrichtung und Bewältigung des Lebens.
Mi 23.01.13 Positives Denken, miese Stimmung?
Vom Unterschied zwischen Selbstoptimierung und Selbstannahme: Wie christlicher Glaube zu mancherlei Ungläubigkeit befreit.
Mi 06.02.13 Die neue Halle der MCC Köln
Infos zu Stand und Planungen
Mi 20.02.13 Durststrecken
(in Bezug auf dich selbst, auf andere, auf Gott): Abwarten, Aufgeben, Durchhalten, Voranzwingen? Zwischen Versuchung, Resignation, Bewährungsprobe und Durchbruch.
Mi 06.03.13 Patchwork-Glaube Christentum
Beispiel Auferstehung: Einflüsse und Auslegungen zur Verwandlung des Lebens im Christentum.
Mi 20.03.13 Walpurgisnacht, Hexenverfolgung und Priesteramt
Zum Ausschluss von Frauen durch und in Kirchen: Gründe und Alternativen.
Mi 06.04.13 Die MCC weltweit: Was und für wen?
Der Weltbund der MCC-Gemeinden hat ein neues Konzept zur Darstellung der MCC in der Öffentlichkeit erstellt. Ines-Paul stellt Design und Inhalte zur Diskussion.
Mi 20.04.13 Gott braucht und will kein/e Opfer. Schluss mit der Schönrednerei!Hat Gott zielstrebig und in voller Absicht Jesus ans Kreuz nageln lassen? Spätestens Karfreitag heißt es wieder: „Jesus musste sterben als Rechtfertigung für unser Sünderdasein.“ Andere halten dagegen: „Wir müssen sündig da sein als Rechtfertigung für Jesu Sterben!“ Ines-Paul hakt nach.
Mi 01.05.13 Feiertag
Mi 15.05.13 Spieleabend
Mi 29.05.13 Der Geist der Vielfalt: Warum die Unkonformen nicht „Christen zweiter Klasse“ sind
Probleme mit dem „richtigen“ Glaubensbekenntnis und der Unterschrift unter das „fertige Komplettpaket Christentum“? Bitte Bibel(n) mitbringen.
Mi 12.06.13 „Wir feiern – so oder so…“: Islamische und jüdische Feiertage in Deutschland?
Der Zentralrat der Juden unterstützt beides. Woanders ist die Empörung groß. Gleichzeitig bevorzugt das Bundesinnenministerium zunehmend Bewerber/innen mit konservativ-katholischem Hintergrund. Was verändert sich gerade in Deutschland? Ein Blick auf Emotionen, Fakten und Möglichkeiten.
Mi 26.06.13 „Wir sind Christ(inn)en – so und so und so…“
„Christentum“ gestaltet sich vielfältig. Was bedeutet dir dein Glaube? Wie lebst du ihn konkret? Womit haderst du? Raum zum Austausch und zur Selbstwahrnehmung.
Mi 24.07.13 ECHTZEIT Spezial
Raumnutzung des Gemeindezentrums
– Für welche Gruppen und Inhalte soll unser Gemeindezentrum zur Verfügung stehen? (Welche Grenzen setzen wir?)
– Zu welchen Bedingungen teilen wir die Halle mit anderen? (Aufteilung der Arbeiten und Kosten)
– Welche Konsequenzen hat das für die Komplettierung der Halleneinrichtung? (Was muss noch gemacht werden, von wem, zu wessen Kosten?)
Sowohl Gemeindemitglieder als auch Nutzungs-Interessierte sind herzlich eingeladen!
Mi 07.08.13 Widersprüche in der Bibel
„Wie kann Gott das zulassen?“
Was schließen wir aus unseren Lebenserfahrungen über die (Nicht-?)Existenz von Gott und Teufel?
Mi 21.08.13 Trans* in Bibel und Theologie, Teil 1
„Geschaffen als Mann und Frau“: Macht Gott Fehler?
Hat sich Gott vertan, wenn Transmenschen “mit dem falschen Körper” geboren sind? Handeln Transgender “gegen den Willen der Schöpfung”, wenn sie die Erscheinung ihres Geschlechtsdaseins um- bzw. mitgestalten?
Mi 04.09.13 Widersprüche zur Bibel: Abendmahl Teil 1
„Trans-sub-stan-tia-tion“?!…
Wunder, Symbol, „Magie“, Ritual? Was passiert beim Abendmahl – äh, der Eucharistie – also, der Heiligen Kommunion – dem Agapemahl – dem gemeinschaftlichen Mahl mit Jesus?… So vielfältig die Bezeichnungen, so vielfältig sind die Bedeutungen (und das, was Glaubende draus machen).
Mi 18.09.13 Trans* in Bibel und Theologie, Teil 2
Spurensuche: Geschlecht & Theologie
Konzepte, die bis heute wirken, und neuere Ansätze aus der Theologie rund um Geschlecht & Identität.
(Heute geht es um Deutungen, die unser Verständnis geprägt haben. Mit dem Wissen um diese „Deutungshoheiten“ können wir uns nächsten Monat der Frage widmen, was wir von den – doch angeblich „eigentlichen“ – Quellen des Christentums dazu mitnehmen können: von Jesus und von der Bibel.)
Mi 02.10.13 Widersprüche in der Bibel: Abendmahl Teil 2
„Ich habe eure Opfer satt“, sagt Gott.
Wie aus dem Abendmahl trotzdem ein Opfermahl werden konnte, dessen Opferstruktur das Christentum bis heute prägt.
Mi 16.10.13 Trans* in Bibel und Theologie, Teil 3
Jesus & Trans*
Was sagt Jesus zur (Nicht-/)Eindeutigkeit von Geschlechtsidentitäten? Was sagt die (Nicht-/)Eindeutigkeit von Geschlechtsidentitäten über Jesus?
Mi 30.10.13 AUSGEFALLEN
Alles Ansichtssache?
Meinung, Glaube, Ansicht oder Überzeugung? Und was ist, wenn sich eine Information als falsch herausstellt, die dafür als Grundlage gedient hat?
Mi 13.11.13 Widersprüche in der Bibel: Abendmahl Teil 3
Mahl des Todes? Mahl des Lebens?
Andere Formen und Inhalte der Gemeinschaftsmahle Jesu neben dem “letzten” gemeinsamen Mahl: Kriterien, Beispiele, Konsequenzen.
Mi 27.11.13 Trans* in Bibel und Theologie, Teil 4
Transformationen
“Nur von Verwandelten können Wandlungen ausgehen.” (Kierkegaard) – Momente und Prozesse von Transformation in der Bibel und deiner Spiritualität & Lebenserfahrung.
Dez. 2013 Adventspause
Die ECHTZEIT macht im Dezember Pause. Wir wünschen euch viel Spaß auf den Weihnachtsfeiern von Betrieben und Vereinen, auf dem Weihnachtsmarkt, bei den Weihnachtsplanungen und Weihnachtsbesorgungen… und atmet zwischendurch auch mal tief durch :)

2012

Mi 11.01.12 (Christentum Folge 1:)
Kirchenämter: Amt, Anarchie, außerhalb… (Wie) gehört Kirche zum Wirken von Gottes Energie?
Mi 25.01.12 Gene, Neuronen und religiöse Erfahrungen: Stark durch Technik?
Mi 08.02.12 (Christentum Folge 2:)
Rituale: Magie, Rituale und Segen…: „Das wirkt!“?
Mi 22.02.12 Aschermittwoch
mit Fischessen u.a.
Mi 07.03.12 Wegen STREIK der Kölnder Verkehrs-Betriebe fällt die ECHTZEIT heute aus.
Do 22.03.12 (Christentum Folge 3:)
Kollekten: Freikaufen und Gruppendruck?
Wie kann eine Praxis aussehen, die stattdessen auf den Anliegen Jesu von Befreiung, Solidarität und Gottesnähe beruht?
Mi 04.04.12 (Christentum Folge 4:)
„Mission…“: Zwang auf allen Seiten?
Geht das gar nicht oder geht es auch anders?
Mi 18.04.12 Offener Abend.
Mi 02.05.12 Probleme in und mit der Bibel
Offene Entwicklung statt dogmatische Festlegung von Glaubensinhalten. (Bitte Bibel mitbringen.)
Mi 16.05.12 Warum ziehen so viele Christen so viele Grenzen?
Unsere Welt hält viel für uns bereit – auch viel Eingrenzendes. Wo setzt Glaube Grenzen, wo sprengt Glaube Grenzen?
Mi 30.05.12 Zur Seele von Tieren und Pflanzen
Ein Blick auf den oft vernachlässigenden und herabwürdigenden Umgang des Menschen mit Mitgeschöpfen unseres Kosmos.
Mi 13.06.12 Probleme in und mit der Bibel
Wenn biblische Wortführer Mist bauen. (Bitte Bibel mitbringen.)
Mi 27.06.12 Iona: Ein Kloster verbindet Tradition und Moderne
Die Iona-Community hat es sich zur Aufgabe gemacht, „neue Wege zu finden, um das Evangelium in der heutigen Welt zu leben“. Dafür entwickelt sie unter anderem „neue, einladendere Gottesdienstformen, die alle auf einem integrativen Verständnis von Spiritualität basieren“. Ines-Paul verbrachte eine Woche in der Kommunität vor der Küste Schottlands.
Mi 11.07.12 Probleme in und mit der Bibel
Sagt Gott erst „JA, ich will … dass Jesus stirbt!“, und nur dann „JA“ zu Menschen? (Bitte Bibel mitbringen.)
Mi 25.07.12 „JA, ich will!“
Das Ehe-Ideal und die Vielfalt an Liebes- und Lebensgemeinschaften in der Bibel.
Mi 08.08.12 Sommerpause!
Mi 22.08.12 Christen sollen kein Mitleid empfinden!?
„Mitleid, nein danke!“ fordert Christin Baumeister als Behinderte. Oder heißt es „Andersfähige“? Wie reden wir korrekt? Wie verhalten wir uns „korrekt“? Was ist „christlich“? Was bedeutet das für die MCC als Gemeinde mit dem Anspruch von Inklusivität?
Mi 05.09.12 Allversöhnung oder: Wie weit reicht die Liebe?
Sind der Liebe Grenzen gesetzt, und wenn ja, welche? Wie gehen wir dann mit diesen Grenzen um und wie geht Gott wohl damit um? Im gemeinsamen Austausch sondieren wir die Vorstellung von der Versöhnung aller Menschen mit Gott. Wie sieht das Ziel der Liebe Gottes aus? Kann sie in Ewigkeit auch ihr Ziel erreichen oder wird sie auf ewig scheitern?
Referent: Dipl.-Theol. Volker Schmidt
Mi 19.09.12 „Sind das noch Christen?“
Ein befreiender Blick auf die biblische Vielfalt an Bezügen zu Jesus am Rande gängiger Erwartungen. (Bitte Bibel mitbringen.)
Mi 03.10.12 Tag der Deutschen Einheit.
Mi 17.10.12 Was ist der Heilige Geist und wie wirkt sie?
In der Bibel ist immer wieder die Rede vom Geist Gottes oder auch vom Heiligen Geist. Was ist damit gemeint? Wirkt dieser Geist auch heute noch? Was können Gemeinden und einzelne Christinnen und Christen heute vom Geist Gottes erwarten? Der Abend ist eine Einladung, gemeinsam auf Spurensuche zu gehen, in der Bibel und in unseren Alltagserfahrungen.
Referent: Volker Schmidt, Diplomtheologe
Mi 31.10.12 „Christliche Parallelwelten in Deutschland“
Wir schauen gemeinsam den Film (Infos und Video hier); anschließend Austausch zu unseren persönlichen Eindrücken und zu der Frage, was das Ganze für uns und die MCC bedeutet. Die Filmemacherin Christina Zühlke wird anwesend sein; auch Zwischenraum haben wir eingeladen.
Mi 14.11.12 „Quo vadis, MCC Köln?“ Ines-Paul steht Rede und Antwort zu seiner Bewerbung.
Mi 28.11.12 „Christliche“ Symbole – Zeichen für’s Leben?
Welche Symbole geben dir was? Mit welchen hast du Probleme? Was bedeutet das für Gemeinderäume?
Mi 12.12.12 „Kein getarntes Bekehren“
Wie stehen wir als christliche Kirche zur Vielfalt der Religionen? Ist die MCC „zu wenig christliche“ Kirche? Ist die MCC „zu viel christliche“ Kirche? Vortrag von Ines-Paul.
Mi 26.12.12 Weihnachtsfeiertag

2011

Mi 12.01.11 „Aber das wäre doch nicht nötig gewesen!“
Vom Sinn und Unsinn des Schenkens
Mi 26.01.11 „Das Böse mit dem Guten überwinden“
Überlegungen zu Theorie & Praxis der Jahreslosung aus Röm 12,21
Mi 09.02.11 Wut Teil 1: Jonas Wut
Ist „Wutbürger“ zu anstrengend?
Ist „alternativlos“ zu angepasst?
Mi 23.02.11 Wut Teil 2: Gottes Wut
Darf Gott wütend sein?
Muss Gott wütend sein?
Was will Gott alternativ?
Mi 09.03.11 Gewohnheiten, Gesundheit, Gebet… für die Fastenzeit werden unterschiedliche Gründe angeführt. Manche können damit aber auch gar nix anfangen. Was können oder müssen wir tun, um Gottes Stimme in unserem Alltag wahrzunehmen?
Mi 23.03.11 Die Volxbibel
Macht die Volxbibel Gottes Stimme in unserer Zeit verständlicher oder unverständlicher?
Mi 06.04.11 Das Kreuz mit dem Kreuz
Können wir das Kreuz nicht endlich mal vergessen? Warum trägt selbst der auferstandene Jesus seine Wundmale noch an seinem Körper? Ein Abend zu Kreuz & Auferstehung.
Mi 20.04.11 Jesus, die Kelten und die Hasen
Das Osterfest verbindet verschiedenste Religionen und Kulturen. Was bedeutet das für die Enge und Weite unseres Gottesbildes?
Mi 04.05.11 Spirituell erfüllt, gestresst im Alltag?
„Alle zerren an mir… Muss ich alles mitmachen? Bis zur Krankheit?? Will Gott das???“ Wo können wir sagen: „Nee, das mache ich nicht mit!“ Wie merken wir, was zu viel ist? Und was können wir dann tun?
Mi 18.05.11 Jesu Ruf, buddhistische Praxis?
Jesus ruft auf zum Leben im Heute. Jesus verspricht uns seinen Frieden, der höher ist als alle Vernunft. Warum können selbst viele Christen das erst erleben, wenn sie sich dem Buddhismus zuwenden? Hat Jesus zu viel versprochen? Hat das Christentum zu wenig gehalten?
Mi 01.06.11 Armut: Spirituelle Tugend, materielle Ohnmacht?
Mi 15.06.11 Bedingungsloses Grundeinkommen
Vortrag und Diskussion
Mi 29.06.11 Kirchensteuer, Kollekten, Tränendrüsen
… „denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb“?
Mi 13.07.11 RAUM FÜR GOTTESBEGEGNUNG:
Prächtig, schlicht, lebensnah, karg?
Was für Räume entsprechen deiner Spiritualität? Was ist Gott würdig?
Mi 27.07.11 RAUM FÜR GOTTESBEGEGNUNG:
Selbstherrlich, herzlos, profan, ärmlich?
Wie sprechen Räume zu Menschen, die nicht dazugehören? Was ist Gott wichtig?
Mi 10.08.11 Sommerpause!
Mi 24.08.11 GEBET & MEDITATION
Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede seht ihr? Welche konkreten Erfahrungen sind euch wichtig für eure inneren und äußeren Haltungen?
Mi 07.09.11 Ist Kirche noch ein passender Rahmen zum Erleben von Spiritualität?
Vortrag von Ines-Paul, anschl. Diskussion.
Mi 21.09.11 Wieviel Gemeinschaft braucht Gemeinde?
Die eine sitzt am liebsten anonym in der Kirchenbank, der andere sucht Freundschaften, und eine dritte fndet erst das komplette Teilen von Zeit und Gütern wahrhaft christlich. Für viele ist der Kontakt unter echten Menschen aber auch ungewohnt geworden und macht Probleme. Welche Möglichkeiten für Gemeinschaft suchen und bieten wir in der MCC Köln?
Mi 05.10.11 „Gerecht vor Gott 9.0“
In dem Buch „Gott 9.0“ stellen die Autoren die These auf, dass sich die Vorstellung von Gott immer wieder verändert. Das gelte für alle Kulturen und Religionen genau so wie für Menschen im Lauf ihres Lebens. Stimmst du der Entwicklungs-These von „Gott 9.0“ zu? Passt das zum „christlichen“ Gottesglauben? Austausch am Beispiel der Monatslosung.
Mi 19.10.11 Hat sich das Christentum am Schuldbegriff schuldig gemacht?
Wege aus der Schuld(en)krise:
1. „Eva ist schuld.“ (Die Krise patriarchaler Frauenbilder.)
2. „Sünde = Stolz, Hochmut, Aufbegehren.“ (Die Krise struktureller und individueller Unterdrückung.)
3. Die „Erbsünde“ (Die Krise des ‚grundsätzlich verdorbenen‘ Menschengeschlechts.)
Mi 02.11.11 Aus sicher(nd)en Quellen leben
Hat das Amen die Kirche zu sicher gemacht? Wie können wir spirituell und mitten in unserer Gesellschaft Sicherheit(en) finden, ohne dass unsere Schutzburgen zu neuen Gefängnissen werden?
Mi 16.11.11 MCC in Europa & wir in Köln
Infos und Auswirkungen vom Netzwerktreffen. (Für die, die dabei waren, und für die, die nicht dabei waren.)
Mi 30.11.11 Herbst-Depri olé
Ein Abend für diejenigen, denen gerade nicht nach guter Laune und Smalltalk zumute ist.
Mi 14.12.11 Verlassen von Gott?…
Auch für eher gemischte Gefühle angesichts der Weihnachtszeit soll im Dezember Raum sein in der MCC Köln. Diese ECHTZEIT wird sich den Erfahrungen widmen, wo Einsamkeit, Ungerechtigkeiten und Trauer die Fragen nach dem Kommen Gottes in einen auch von Schmerz durchdrungenen Horizont stellen: Gedanken im Advent als Zeit des Wartens auf Gott.
Mi 28.12.11 Pause zwischen den Jahren

2010

Mi 13.01.10 Druckmittel oder Erlösung?
Himmel und Hölle im Christentum.
Mi 27.01.10 Homosexualität und die Bibel
Einführung ins Thema und zum Umgang mit „DEN“ Bibelstellen
Mi 10.02.10 Dunkelheit statt Jauchzen & Jubeln…
Depression – ein Tabu auch unter Christen
Mi 24.02.10 Homosexualität und die Bibel
Wir schauen uns „DIE“ Bibelstellen an.
Mi 10.03.10 Kindheitswunden: Überleben und Leben
Mi 24.03.10 Homosexualität und die Bibel
Wir schauen uns „DIE“ Bibelstellen an (= Fortsetzung; heute: Stellen im NT und Gegenargumentationen)
Mi 07.04.10 Zeugen Jehovas = Zeugen Jahwes?
Mi 21.04.10 Esoterik & Christentum
Mi 05.05.10 Offener Abendtreff: Plaudern, Klönen, Reden, Schnackseln…
Mi 19.0.10 30% Sektentum + 60% Esoterik = 90% Kirche?
Vortrag von Ines-Paul Baumann, anschl. Diskussion
Mi 02.06.10 Geld & Spiritualität
Was ist uns unser Heil wert? (Falsche Frage?)
Mi 16.06.10 Schöpfung
Aus Sicht von Bibel UND Wissenschaft?
Mi 30.06.10 Spieleabend
12.-31.07. Sommerpause!
Mi 11.08.10 Bericht von der MCC-Weltkonferenz
Ines-Paul erzählt von Acapulco
Mi 25.08.10 „Jede Jeck ist anders“: Inklusivität & Vielfalt
Vier MCC-Grundwerte pt. I
Mi 08.09.10 Soziales Handeln
MCC-Grundwerte pt. II/IV
Mi 22.09.10 Geistliche Transformation
MCC-Grundwerte pt. III/IV
Mi 06.10.10 Gemeinschaft
MCC-Grundwerte pt. IV/IV
Mi 20.10.10 Sexualität & Spiritualität
Zwei Themen für sich… Auch EIN Thema für sich?
Mi 03.11.10 „Üble Nachrede“?
Menscheln und Tratschen in der MCC
Mi 20.11.10 Sexualität & Spiritualität
Körper, Sinnesfreuden … und die Bibel!?
Mi 01.12.10 Welt-AIDS-Tag
Gedenken, Überdenken, Weiterdenken
Mi 15.12.10 MCC-in-Europa Konferenz 2010
Infoabend & Nachtreffen

2009

Mi 07.01.09 Wunder & Glaube
Mi 14.01.09 Alltag des Krieges oder immer noch Weihnachtszeit?
(Aktuell: Israel und Palästina)
Mi 21.01.09 20 Jahre MCC in Deutschland
Review des Jubiläums-Abends in Hamburg
Mi 28.01.09 Singabend
Mi 04.02.09 Worte Jesu zu Selbstverwirklichung und Selbstverleugnung
Mi 11.02.09 Filmabend
Mi 18.02.09 „Das haben wir nicht verdient!“
Gnade & Barmherzigkeit – und ein feiner Unterschied
Mi 25.02.09 Singabend
Mi 04.03.09 Käsekuchengeburtstagsfeierabend
Mi 11.03.09 Spieleabend
Mi 18.03.09 Vorleseabend
Mi 25.03.09 Singabend
Mi 01.04.09 Hedonismus – Carpe diem, Lust & Last(er)?
Mi 08.04.09 „Familie“, was heißt das für uns?
Mi 15.04.09 Bibel & Polyamori?!
Mi 22.04.09 Singabend
Mi 06.05.09 Vorleseabend
Mi 13.05.09 Maria: Weg oder Irrweg?
Mi 20.05.09 Behinderung & Heilung
Mi 27.05.09 Keine Angst vor’m Atheismus
Mi 10.06.09 Die Bibel wörtlich nehmen?
Mi 24.06.09 Wie bitte: Augen ausreißen, sonst Hölle?! (Mt 5,29)
Mi 08.07.09 Ein Gott, viele Religionen?
Mi 12.08.09 Christentum & Buddhismus
Mi 26.08.09 „Prophetenworte – auch Jesus irrte“…?
Mi 02.09.09 Christentum & Islam
Mi 12.09.09 Mit klarem Verstand und klaren Visionen: Offenbarung
Mi 30.09.09 Christentum & Judentum
Mi 14.10.09 Die Johannes-Offenbarung
Mi 28.10.09 Christentum & Hinduismus
Mi 11.11.09 Christ & Party, (wie) passt das?
Mi 25.11.09 Geister & Mächte

 

Zurück zu „ECHTZEIT – Impuls & Community“ >

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.