[MCC Köln]

Menschen – Christus – Community

Aktueller Newsletter

Aktuelles & Updates:

Newsletter abonnieren >

Der aktuelle Newsletter:

Herzlich willkommen

bei der MCC Köln und bei unserem Newsletter!

Insbesondere begrüßen wir diejenigen ganz herzlich, für die das der erste Kontakt mit uns ist!

Die MCC ist eine christliche Kirche, die Wert darauf legt, Vielfalt zu respektieren – in Gottesbildern, in sexuellen Orientierungen, in Geschlechtsidentitäten, in spirituellen Typen, …

Wenn Sie neu entdecken oder vertiefen möchten, was christlicher Glaube für Ihr Leben bedeuten kann, sind Sie hier richtig. Die Verheißung von Heil, Heilung und Heiligung kann unser Leben verwandeln – genau so wie die Welt, in der wir leben. Wir freuen uns, solche Wege gemeinsam zu erforschen und zu entfalten.

Sie können gerne Sonntags zu unseren Gottesdiensten kommen oder unter der Woche mal im Trödelcafé vorbeischauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Danke

für die Kollekten und Spenden, die unsere Gemeindearbeit überhaupt erst ermöglichen.

Geben und Nehmen sind geistliche Übungen des Teilens. Wir verknüpfen unsere Ressourcen und unsere Nöte mit Gottes und unseren Möglichkeiten.

Gottes Segen den Gaben, allen Gebenden und allen Empfangenden!

 

Monatsübersicht

Alle Termine der MCC Köln auf einen Blick und immer aktuell:
http://www.mcc-koeln.de/termine

 

Zum Vormerken

LEAD retreat

1. September 2017 | Bernhäuser Forst (bei Stuttgart)

MCC-Europa Netzwerktreffen 2017

1.-3. September 2017 | Bernhäuser Forst (bei Stuttgart)

MCC-Weltkonferenz 2019

1.-5. Juli 2019 | Orlando (USA)

JULI 2017

Und das ist meine Bitte an Gott: dass er eure Liebe, verbunden mit der rechten Erkenntnis und dem nötigen Einfühlungsvermögen, immer größer werden lässt.

Philipperbrief 1,9 (NGÜ)

 

1.-2. Juli.: Das Schauspiel Köln und die RWTH Aachen…

… und unser Trödelcafé als „räumliche Installation“!

Studierende der Architekturfakultät haben für vier Cafés je eine räumliche Installation entwickelt – und unser Trödelcafé gehört zu den erlesenen Auserwählten!

„Das Projekt hat sich dabei mit der Frage nach dem Zusammenleben unterschiedlicher Gruppen in dieser Stadt beschäftigt und wie deren Räume über ihre Fassade ins Verhältnis zueinander gesetzt sind. Wie sie kommunizieren, sich zum Straßenraum verhalten, Nutzungsmöglichkeiten anbieten oder verwehren, was sie zum Alltag aller beitragen und ob das für immer so bleiben muss.“

Klingt kompliziert? Ist aber ganz unmittelbar zu erleben, indem ihr einfach ins Trödelcafé kommt! Da hat sich mächtig was getan!

Danke dafür an Gina und Ronja von der RWTH Aachen und an Tom, der das Ganze für das Trödelcafé begleitet und ergänzt hat. Tolles Projekt, toller Einsatz, tolle Ergebnisse! DANKE!

Zum Bestaunen vor Ort:

„Alle Interessierten sind eingeladen, die Installation bei einem gemeinsamen Spaziergang am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juli 2017, jeweils von 15 bis 17 Uhr zu besuchen. Start ist auf der AGORA unter der Mülheimer Brücke. Die Cafés begleiten die Veranstaltung mit jeweils typischen Leckereien.“

Oder ihr kommt um diese Zeit einfach so im Trödelcafé vorbei und erfreut euch des Anblicks und der Gastfreundschaft!

– 1.-2. Juli 2017, jeweils 15 -17 Uhr
– Ort: Trödelcafé, Buchheimer Str. 25, 51063 Köln-Mülheim

Infos dazu:
– Schauspiel Köln: http://www.schauspiel.koeln/spielplan/festival-die-stadt-von-morgen/
– RWTH Aachen: http://www.rwth-aachen.de/cms/root/Die-RWTH/Aktuell/Veranstaltungen/~dpcd/Die-Stadt-von-morgen/

 

Die MCC beim CSD in Köln 2017:

„Stonewall – Remember & Act“

Dieses Jahr gibt es eine Aktionswoche, die das Colognepride-Wochenende (s.u.) „selbstorganisiert, nicht kommerziell und nicht nur an bestehenden Mainstream-Verhältnissen orientiert“ ergänzt.

In diesem Rahmen bietet Ines-Paul einen Workshop an zum Thema „Queer & Religion“. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen, unabhängig von Weltanschauung und Lebensweise!

Workshop „Queer & Religion“:

– Di 4. Juli 2017, 19 – 21 Uhr
– Ort: Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Straße 93, 50939 Köln

Programm und weitere Infos:
http://stonewall.tomorrowmaker.net/events#year=2017&month=6&day=30&view=list

Stonewall: Remember & Act

Die MCC bei der Parade (äh: auf der Demo)

Endlich mal wieder! Die MCC zeigt Flagge und geht auf der CSD-Parade mit! Als „Die Kirche für/mit Vielfalt“ laufen wir als Gruppe 67.

Wir freuen uns über alle, die mitlaufen!

1) Sechs von uns können in Mönchs-Kutten in den 6 Farben der Regenbogen-Flagge mitlaufen.
2) Zusätzlich haben wir MCC-Schirme anfertigen lassen (die sind nicht nur praktisch gegen Regen, sondern auch gegen Sonne)!

Alle, die mitlaufen, bekommen einen Schirm geschenkt.

Lasst uns öffentlich dafür einstehen, im Namen Gottes die Vielfalt und die Anliegen der CSD-Demo solidarisch zu unterstützen – vom Zelebrieren der von konservativer Seite so gelobten „Ehe für alle“ bis zur Solidarität mit Geflüchteten, Regenbogenfamilien, Alten und vielen anderen!

„Reise-Segen“ mit Abendmahl (wer mag); offen für alle unabh. vom Mitlaufen!

– Sonntag 9. Juli um 10:30 Uhr
– auf der Wiese zwischen Deutzer Brücke, Siegburger Str. und Herbert-Liebertz-Weg in Köln-Deutz (= südlich am rechtsrheinischen Ende der Deutzer Brücke).

Von da aus reihen wir uns dann gegen 11:15 Uhr in der Demo-Aufstellung ein.

(Ihr findet uns jederzeit als Gruppe 67.)

Strecke, Aufstellung und weitere Infos:
http://www.colognepride.de/de/demo/

MCC: Die Kirche für/mit Vielfalt

Am CSD-Sonntag (9. Juli) findet KEIN GOTTESDIENST IM GEMEINDEZENTRUM statt! Ihr seid aber ALLE herzlich eingeladen zu Segnung und Abendmahl vor der CSD-Parade!

 

So 2.7. Liturgiekurs

Was machen wir da eigentlich in unseren Gottesdiensten?
Warum machen wir das, und wieso ausgerechnet an dieser Stelle im Ablauf?
Welchen Gestaltungsspielraum haben wir, vielleicht auch für anderes?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Sonntag, 2. Juli 2017
13:45 Uhr (Dauer: 90 Minuten)
Ort: Gemeindezentrum, Gremberger Straße 68 (Hinterhof), 51105 Köln-Humboldt/Gremberg

 

Gerne geben wir folgende Einladungen und Infos weiter:

 

Freitag 7. Juli von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr, Köln (Historisches Rathaus)

Fachtagung: „Empowerment of Lesbian Activists from Cologne’s Sister Cities“


Anlässlich des Christopher Street Day begrüßt die Stadt Köln LSBTIQ-Aktivist*innen aus den Partnerstädten Wolgograd (Russland), Kattowitz (Polen), Cluj (Rumänien), Thessaloninki (Griechenland) und Tunis (Tunesien).

Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Lebenssituation von lesbischen und queeren Frauen in diesen Partnerstädten: 10 der 14 eingeladenen Gäste sind Frauen!

Im Dialog zwischen Gästen und Publikum werden außerdem Möglichkeiten der Vernetzung und Zusammenarbeit diskutiert.

Die Veranstaltung wird ohne Übersetzung in englischer Sprache durchgeführt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl wird eine Anmeldung (lst@stadt-koeln.de) erforderlich sein.

Veranstalterin: Stadt Köln, Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender in Kooperation mit dem Referat für Internationale Angelegenheiten

 

14.-16. Juli 2017, Unterfranken (Würzburg)

Seminar: Christliche Potentiale für Trans* / Inter* und ihre Angehörigen*

„Siehe, wer ich war, wer ich bin und wer ich sein werde!“

Das Seminar richtet sich an trans* und intergeschlechtliche Menschen sowie an ihre Lebenspartner_innen, Eltern, Kinder, Freundinnen und Freunde, die an einer persönlichen Auseinandersetzung mit Geschlechtervielfalt und christlicher Spiritualität interessiert sind. Wie können wir unsere eigenen spirituellen Wege finden? Was können christliche Traditionen dazu beitragen? Erzeugen die Kirchen lediglich Frust und Reibungsverluste oder haben sie auch Potentiale, um den Lebensgeschichten von Trans* / Inter* und ihnen nahestehenden Menschen Sinn zu verleihen? Neben spirituellen Impulsen und Workshops besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre eigenen Themen in einem Open Space einzubringen. Während des Seminars besteht Gelegenheit zu seelsorgerlichen Gesprächen.

– Leitungsteam: Ines-Paul Baumann, Michael Brinkschröder, Judith Hubert & Jonas Weinzierl
– beim Seminar auch dabei: Lucie G. Veith, Verein Intersexuelle Menschen

Anmeldung (bis spätestens 14. Juni 2017) und nähere Informationen über das Programm: Michael Brinkschröder (michael.brinkschroeder@huk.org/)

Veranstaltet wird das Seminar von der Ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e.V.

Das Seminar wird finanziell unterstützt vom Open Society Institute for Europe.

 

„Religions for Peace International“
(inkl. MCC)


Auf der Facebook Seite von Religions for Peace wird auch eine Frau von der (LGBT) MCC Church in Manhattan porträtiert:

https://www.facebook.com/Religions-for-Peace-International-591924330856540/

Auf der Kampagnen-Seite sieht man, wer neben UNICEF und „Religions For Peace“ und der MCC New York auch noch Sponsoren sind, z.B. „United Sikhs“, „NYC Muslim-Jewish Solidarity“, HIAS, Community of Sant’Egidio sowie zwei Synagogen:

https://wechoosefaithoverfear.com/

Die Synagoge in Manhattan ist auch sehr LGBT-friendly:
https://en.wikipedia.org/wiki/Congregation_Beit_Simchat_Torah

https://cbst.org/

Religions for Peace