[MCC Köln]

Menschen – Christus – Community

Ältestenwahl 2015

Der Weltbund der MCC hat sieben neue Älteste ernannt. Gemeinsam mit den bereits bestehenden drei Ältesten sollen sie als „Ältestenrat“ („Council of Elders“) unserer Kirchenleitung zur Seite stehen. Als geistliche Leitung sollen sie sowohl innerhalb als auch nach außen hin eine Stimme sein für den Ruf Gottes in und durch die MCC. Das Amt ist ehrenamtlich und unbezahlt; Kosten für Reisen u.ä. werden vom Weltbund übernommen (also von unseren Tithes bezahlt).

Anders als früher (als wir noch „Regional Elders“ hatten) stehen die Ältesten nicht mehr Regionen, Gemeinden oder Pastor/innen vor. Zum Beispiel redet der Ältestenrat zwar dabei mit, welche Voraussetzungen jemand erfülen muss, um MCC-Pastor/in zu sein – die Entscheidung darüber, ob eine Person diese Bedingungen erfüllt, trifft aber ein extra für solche Fragen eingesetztes Büro.

Die Ernennung der neuen Ältesten muss erst von den MCC-Gemeinden bestätigt werden, bevor sie gültig ist. Wer von den Gemeinden nicht mindestens 50 Prozent der Stimmen bekommt, wird auch nicht Älteste/r. Die Stimmabgabe erfolgt über unsere Laiendelegierte in einer virtuellen Weltkonferenz am 6./7. Mai 2015.  UPDATE: Alle Ernennungen wurden von der Weltkonferenz bestätigt! Die Einsegnung von Ines-Paul Baumann findet statt am Sonntag, 9. August 2015 um 12 Uhr im Gemeindezentrum der MCC in Köln.

Auf zwei „Business Forums“ im Internet wurden die Nominierten gebeten, sich persönlich vorzustellen und Fragen zu beantworten. Auch das Prozedere wird hier nochmal ausführlich vorgestellt. Videos mit den Nominierten (und in Kürze auch eine schriftliche Version ihrer Stellungnahmen) findet ihr hier – alles auf englisch („click image to watch forum“):
http://governingboard.mccchurch.org/meetings/special-general-conference-2015/

Im Folgenden findet ihr eine Übersetzung von vorher herumgeschickten Infos zu den Nominierten von dieser Seite:
http://mccchurch.org/introducing-elder-appointees-to-the-general-conference-of-metropolitan-community-churches/ >
(Danke an Ansgar für die Übersetzungen und Bodo für’s Abtippen.)


Rev. Pat Bumgardner

Rev. Pat BumgardnerLangzeit-Pastorin der MCC New York (USA), geschäftsführende Direktorin und Gründerin des Global Justice Instituts, und Gründerin von „Sylvia’s Platz“ für obdachlose queere Jugendliche.

Rev. Pat Bumgardner ist zur Zeit leitende Pastorin der MCC New York, wo sie in den letzten 33 Jahren in verschiedenen Funktionen gedient hat. Rev. Pat ist auch die Geschäftsführerin des Global Justice Institute und sie reist,schreibt und spricht für die MCC weltweit und spricht eine Reihe von Themen zur sozialen Gerechtigkeit an, schmiedet Vor-Ort-Partnerschaften und unterstützt Bemühungen, eine inklusive Menschenrechtsagenda voranzubringen. Sie ist Vorsitzende des Public Policy Teams der Moderatorin und hat einen Sitz im Rat für globale Gleichheit.

Als Gründerin der Sylvia-Rivera GedächtnisTafel bei der MCCNY und von Sylvia’s Place ist sie eine führende Visionärin beim Bestreben der queeren Communtiy, Koalitionen zu bilden, um Hunger, Obdachlosigkeit, Homophobie und anderen sozialen Vorurteile anzugehen. Benannt nach der verstorbenen Bürgerrechtsführerin Sylvia Rivera dient Sylvia’s Place als NewYork Citys Notanlaufstelle, gewidmet dem Bereitstellen von einem sicheren Raum für Essen, med. und psychol. Versorgung und spiritueller Unterstützung für obdachlose LGBT-Jugendliche.

Erzogen in der röm.-kathol. Tradition wurde Rev. Pat eine gefragte Rednerin und Predigerin über konfessionelle Trennlinien hinweg. Sie hat viele Auszeichnungen verliehen bekommen, unter anderem diente sie 2011 als Grand Marshal des NewYorker CSD.

Ihr derzeitiger Fokus beinhaltet Arbeiten mit AktivistInnen in Costa Rica, Ost Afrika, Brasilien, Mexiko und Osteuropa, Arbeit mit Asyl-BewerberInnen in NewYork City und das Entwickeln von Präsentationen, die Menschenhandel als Thema für queere Rechte ansprechen.

Als stolze Großmutter des vierjährigen Joshua lebt sie im West Village von NewYork City zusammen mit ihrer Ehefrau Mary Jane Gibney seid 28 Jahren und ihrem Welpen Lily.

Rev. Tony Freeman

Rev. Tony FreemanEhemaliger Pastor der MCC San Diego (USA); aktuell als Geschäftsführer im „Senior Leadership Team“ für das  „Office of Church Life and Health“ (Büro für das Leben und die Gesundheit von Gemeinden). Rev. Freeman diente bis 2013 im Verwaltungsvorstand des Weltbunds.

Seit meiner ersten Lizenzierung im Jahr 1995 als Geistlicher in der MCC, habe ich in einer Reihe von Leitungspositionen auf Ortsgemeindeebene (darunter alle verschiedenen Gemeindegrößen) und auf der Weltbundebene gedient, sowohl als Ehrenamtler als auch als Festangestellter. Meine Ortsgemeindeerfahrung umfasst Personalgeistlicher, ausführender Pastor, Interimspastor und leitender Pastor. Auf Weltbundebene habe ich gedient als Vorsitzender der strategischen Wachstumsinitiative, Vorsitzender des Teams zur Überprüfung der Struktur, und als Vizevorsitzender des Weltvorstandes. Zur Zeit diene ich als Leiter des Gemeindelebens (und als Mitglied des leitenden Verwaltungsteams). Meine MCC-Erfahrung beinhaltet Besuche von und Arbeiten mit unseren Gemeinden auf der ganzen Welt (Vereinigte Staaten, Philippinen, Australien, Neu Seeland, Europa, Kanada und Mexiko). Auch habe ich mehr als 20 Seminare und Workshops auf MCC Konferenzen präsentiert.

Ich lebe in Tucson, Arizona, USA, mit meinem 13 Jahre alten Hund Pollie. Obwohl ich an Wochenenden oft auf Reisen bin, genieße ich es, die „Water of Life“-MCC zu besuchen, wenn ich zu Hause bin.

Ich glaube, dass ein Ältester in der MCC zu sein bedeutet, dass du berufen bist, ein Diener-Leiter zu sein, der die zentralen Werte unserer Konfession auf eine Weise verkörpert, die Menschen und unsere Gemeinden dazu inspiriert und bestärkt, ihr größtes Potential zu erreichen. Ich bin dankbar für diese Gelegenheit, an diesem Dienst teilzuhaben, und bete, dass Gott uns mächtig segnen wird, während wir gemeinsam unsere Mission verfolgen, Lebenswege und unsere Welt zu verändern.

Rev. Dwayne Johnson

Rev. Dwayne JohnsonEhemaliger Pastor der MCC Richmond in Virginia (USA) und der „Resurrection MCC“ in Houston (USA), jetzt Pastor der MCC Washington, D.C. (USA). Rev. Johnson hat sich auf viele Weisen in die Ausbildungsprozesse unserer Pastoren eingebracht und ist Mitglied auf Lebenszeit in der „Academy of Spiritual Formation“.

Rev. Dwayne Johnson kam 1978 zum ersten Mal zur MCC. Zu dieser Zeit war er Mitglied der Gemeinde der Nazarener, einer konservativen evangelikalen Denomination. Die MCC öffnete neue Fenster, sowohl persönlich als auch theologisch, und er wurde 1983 Mitglied bei der „MCC of Greater Kansas City“. 1990 wurde er Transfergeistlicher bei der MCC Washington, DC. Seine Erfahrungen beinhalten Dienst als leitender Pastor der MCC Richmond, Virginia (1992-1996), leitender Pastor der „Resurrection „-MCC Houston, Texas (1996-2009), und zur Zeit Leitender Pastor der MCC in Washington, DC, USA.

Seine Arbeit auf Weltbundebene beinhaltet Dienst in verschiedenen Kommitees und Arbeitsgruppen, unter anderem als Vorsitzender für Anerkennung und Belange von Geistlichen für den South Central District. Er hat auf Leiterschafts-, Distrikt- und Regionalkonferenzen gepredigt und auf der Weltkonferenz.

Dwayne hat eine Leidenschaft für Kontaktaufnahme, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung, die in spiritueller Entwicklung gegründet ist. Seine ökumenische Arbeit beinhaltet Dienst bei der Koalition für gegenseitigen Respekt von 1996-2009 mit einer Friedensmission nach Israel im Jahre 2006 mit muslimischen, jüdischen und christlichen ErzieherInnen und Geistlichen. Zur Zeit dient er, von der Bürgermeisterin ernannt, im Interreligiösen Rat der Bürgermeisterin in Washington, DC, USA.

Im Jan. 2009 wurde er Mitglied der Acamedy for Spiritual Formation, in der er zusammen mit Grace Imathiu, Margret Guenther, Glenn Hinson und anderen FührerInnen der Spiritual Formation-Bewegung studiert hat.

Geboren in Lubbock, Texas, USA, hat er auch in Kalifornien, Kansas, Missouri und im Staate Washington gelebt. Er ist ein graduierter Absolvent der Mid-America Nazarene University in Olathe, Kansas, mit den Hauptfächern Kommunikation, Psychologie und Englisch, und er erwarb seinen M.Div. vom theologischen Seminar der Nazarener in Kansas, USA.

Dwayne sieht die MCC als eine Glaubensgemeinschaft, die dazu berufen ist, die Stärke von globaler Vielfalt, vonn globalen Partnerschaften und eine unnachgiebige Stimme für globale Gleichberechtigung zu verkörpern.

Nancy Maxwell

Nancy Maxwell, J.D., LL.M.Professorin für Rechtswissenschafte an der Washburn University (USA) and eine von drei LeiterInnen unseres LEAD-Teams, das das Programm weltweit betreut. Prof. Maxwell hat beträchtliche weltweite Erfahrungen und lehrt über Menschrechte und das Recht. Sie ist die erste Laiin, die zur Ältesten ernannt wird.

Nancy G. Maxwell* hat die Doppelmitgliedschaft in der MCC Topeka und in der Church of the Trinity Sarasota, Florida.1990 begann sie, die MCC Topeka zu besuchen, und kürzlich trat sie der Church of the Trinity Sarasota, Florida bei.

Nancy ist eine Co-Koordinatorin des MCC Laienleitungs-Zertifizierungsprogrammes des professionellen Ausbildungsprogrammes für LaiInnen (LEAD). Sie hat an den Leiterschaftmentoren-Einkehrtagen der Moderatorin teilgenommen, kandidierte für den Weltvorstand 2010, ist eine zertifizierte Koordinatorin für „Creating a Life That Matters“, komplettierte ihr LEAD- Zertifikat 20013, besuchte die Tagungen zu Gemeindegößen, Gottesdienstgestaltung, Programmgestaltung und Gemeindeverwaltung. Sie hat Vorträge gehalten über „Die Partnerschaft Zwischen Dem Vorstand Einer Gemeinde Und Dem Personal Im Dienst“, „Die Große Gemeinde“ und „Die Rechtlichen Aspekte Von LGBT-Familien“. Sie schloss kürzlich einen Kurs für pastorale Seelsorge an der Pacific School of Religion ab.

Im Juli wird Nancy von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Washburn University in Topeka Kansas in den Ruhestand treten, an der sie Familienrecht, Sexualität und das Gesetz, Strafrecht, Feministische Rechtstheorie und Alternative Konfliktlösung gelehrt hat. Sie diente als Co-Direktorin des internationalen und vergleichenden Rechtszentrum ihrer Fakultät; sie lehrte Vergleichendes Recht in London UK, Utrecht NL und auf Barbados. Nancy hat akademische Referate in zahlreichen Ländern gehalten; ihre Rechtsforschung beinhaltet gleichgeschlechtliche Ehe, homosexuelle Adoption, Elternschaftsthemen, Mediation und Rechtserziehung. Nancy hat einen B.A. in Psychologie und einen Dr. jur. von der Universität von North Dakota und einen Master of Law (LL.M.) in Rechtserziehung von Harvard. Sie ist lizenziert als Anwältin in North Dakota beim Bundesberufungsgericht für den 8. Bezirk. Sie ist eine geübte Jugendamtsmitarbeiterin und qualifiziert in begleitenden Gesprächen und hat ein von SchülerInnen geleitetes Konfliktlösungsprogramm im öffentlichen Schulsystem von Topeka Kansas eingerichtet.

Einige von den Fähigkeiten und Begabungen, die Nancy in die Rolle als Älteste einbringt, beinhalten Seelsorge, Unterscheidung der Geister, Lehren / Ermöglichen und Verwaltung.

* Nancy G Maxwell war eine Laiin zu Zeit ihrer Wahl als Regionalälteste und trat später in den Prozess der Ordination als MCC-Geistliche ein.

Rev. Carmen Margarita Sánchez De León

Rev. Carmen Margarita Sánchez De LeónDie erste Ältesten-Nominierte karibisch afrikanischer Abstammung. Sie ist Pastorin, publizierende Theologin und Aktivistin, und lebt derzeit in Portugal. Rev. De León arbeitet aktuell in der Belegschaft des „Office of Emerging Ministries“ (Büro für entstehende Gemeinden und Dienste) als Programm-Koordinatorin für Lateinamerika und ist die Wissenschaftliche Vorsitzende des „Garner Instituts“ für die Ausbildung von Leiter/innen in Lateinamerika.

Rev. Margarita Sánchez De León, ursprünglich von Puerto Rico und jetzt in Lissabon, Portugal lebend, ist Teil der MCC seit 1996. Sie war Co-Pastorin der MCC Cristo Sanador (Christus der Heiler) in San Juan, Puerto Rico, in der Gründungsphase und leitende Pastorin von 2006 bis 2008. Sie war Geschäftsführerin von Amnesty Internatioal, Sektion Puerto Rico und hat große Erfahrung in der Arbeit mit und dem Eintreten für Menschenrechte und LGBT-Rechte durch Basisorganisationen und soziale Bewegungen. Als sie nach London UK umgezogen ist, war sie Pastorin der MCC Ost- und Süd-London von 2009 bis 2012. Auf Weltbundebene ist sie seit 2010 Teil des Theologieteams und arbeitet als Programmkoordinatorin für Iberoamerika, Büro für Gemeindeneugründungen (in enger Zusammenarbeit mit Rev. Elder Héctor Gutiérrez), und ist die Dekanin des „Darlene Garner Institutes für Iberoamerikanische Leiterschaftsausbildung“-Büros für Aus-und Fortbildung von Führungskräften.

Eine ihrer Fähigkeiten und Leidenschaften ist zu helfen, Allianzen zu schmieden und Netzwerke einzurichten zwischen Organisationen, Gruppen und Menschen. Sie ist eine Person des Dialogs, die Vielfalt und Multi-Kulti als eine Art zu Leben willkommen heißt. Sie genießt es, Menschen dazu zu ermutigen, ihre eigene Stärken als Gabe zu begreifen. Sie ist neugierig auf das Leben und hat eine Leidenschaft für Menschen.

Sie hat einen BA in Kunst und Literatur von der Universität von Puerto Rico, einen MA in Religion vom Evangelischen Seminar von Puerto Rico und Kurse für das Doktor- des- Philosophie-Programms von der Graduate Theological Foundation.Sie spricht Spanisch, Englisch und Portugiesisch.

Sie ist verheiratet mit Frida Kruijt, und sie sind Mütter von Oshadi und Siboney, 5-jährige Zwillinge (Mädchen und Junge).

Rev. Dr. Candace R. Shultis

Rev. Dr. Candace R. ShultisEhemalige Pastorin der MCC Washington, D.C. (USA), jetzt Pastorin der „King of Peace“-MCC in St. Petersburg, Florida (USA). Rev. Shultis hat der Denomination in vielerlei Funktionen gedient, darunter im Verwaltungsvorstand des Weltbunds. Aktuell sitzt sie der Kommission zur Überarbeitung des MCC-Glaubensbekenntnisses vor.

Rev. Dr. Candace R. Shultis ist in Kingston, NY und Pittsfield, MA aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor-Grad 1973 von der Universität Massachusetts(Amherst), BBA, erworben, ihrenMaster
und ihren Doktortitel im Wesley Theology Seminary In Washington DC, M.Div. 1980 und D. Min.
2004. Ihre Doktorarbeit trägt den Titel: „Die Schaffung einer diverseren Gemeinde, eine Geschichte
der Metropolitan Comnunity Church Washington DC“. Von Nov. 1973 bis einschließlich August 1976 diente sie als Offizierin für das Auszahlen des Solds im US-Marinecorps. Sie besuchte die MCC Washington DC zum ersten mal 1979. Candace diente als assoziierte Pastorin der MCC
Washington von 1983 bis 1995, als sie zur Pastorin gewählt wurde. Sie wurde berufen und gewählt zur Pastorin an der „King of Peace“-MCC, St. Petersburg FL (USA) im Dez. 2007.

Sie hat in einer Reihe von Weltbundfunktionen gedient, einschließlich stellvertretende Distrikt-Koordinatorin (Mitte-Atlantik-District), als Mitglied und dann Vorsitzende des Komittees für Anerkennung und Belange von Geistlichen und als Mitglied des Weltvorstandes. Zur Zeit dient sie als Vorsitzende der Kommission zum Glaubensbekenntnis. Sie hat in Kirchen und auf Events von New Haven, CT bis Sydney, Australien gepredigt.

Candace bringt die Geistesgaben einer Pastorin, Verwalterin, Haushaltung, Leiterschaft und Unterscheidung der Geister mit. Sie ist eine begabte Predigerin und Lehrerin. Sie liebt die Menschen in allen Weisen, wie sie auftauchen, und hat eine Leidenschaft für das Wachstum von Gemeinden und Menschen.

Sie und ihre Partnerin, seit 22 Jahren, Barbara, genießen auch die Gesellschaft ihrer zwei Dackel: Wendy und Mister Redd („Really Extraordinary Dachshund Dog“ – wirklich außergewöhnlicher Dackel).

Rev. Ines-Paul Baumann

Rev. Ines-Paul BaumannPastor der MCC Köln, Deutschland, und der jüngste Nominierte, in der Spanne von 35-49. Rev. Baumann ist außerdem der erste deutsche Älteste und der erste „non-conforming FTM GenderQueer“ Ältestenkandidat.

Ich heiße Ines-Paul Baumann.
Ich lebe in Köln/Deutschland/Europa/Welt/Schöpfung/Gott.
Ich verbringe meine Zeit als Elternteil und Partner, als Pastor der MCC Köln und zum Geldverdienen als Webdeveloper.
Mein Vorname ist ein Versuch auszudrücken, dass ich mich nicht mehr darum schere, welche/s Geschlecht/er ich haben soll.

Ich bin 2004 zur MCC gekommen, nachdem meine Queercore-Punkrock-Band sich aufgelöst hat. Die Weltkonferenz 2010 in Acapulco/Mexiko war meine erste Begegnung mit der MCC außerhalb Europas. 2012 bin ich ordiniert worden.

Ich liebe Diskussionen UND Entscheidungen. Ich liebe es, Fragen zu stellen und Dinge in Frage zu stellen. Ich liebe es, erst viele Informationen zu sammeln, bevor ich mir eine Meinung bilde. Ich mag Vielfalten an Lebensstilen, Fähigkeiten, Ansichten und Traditionen. Ich bringe sowohl Klarheit mit bezüglich gemeinsamer Grundlagen als auch eine große Offenheit dafür, was das für Einzelne in der konkreten Umsetzung bedeuten mag.

Als Ältester möchte ich lieber MIT Menschen arbeiten statt bloß FÜR sie oder „ÜBER“ ihnen. Ich möchte heilend nicht nur in den Aspekten (Frömmigkeiten, Traditionen, Meinungen, Menschen und Selbsterfahrungen) Geheiligtes sehen, die Teile der Christenheit innerhalb und außerhalb von uns bereits als heilig anerkennen. Mir ist etwas unwohl angesichts der manchmal verschwommenen Grenzen, was die judikativen, legislativen und exekutiven Machtmöglichkeiten von Ältesten in der MCC betrifft.

Aber ich bin begeistert von der Idee, dass wir uns und die Welt weiter verändern. Ich möchte weiter herausfinden und eine Stimme dafür sein, wie wir uns als Kirche, unseren Glauben und unsere Spiritualität verstehen – für und mit LGBT-Communities; aber was wir anzubieten haben, ist auch für so viele andere von Bedeutung, innerhalb und außerhalb der MCC und des Christentums!

Danke, dass ich einbezogen wurde bei der Suche nach neuen Ältesten. Gott segne alle Anwärter_innen sowie eure Überlegungen und Entscheidungen!


 

 

 

2 Anmerkungen zu “Ältestenwahl 2015

  • Michael Berger sagt:

    Lieb* Ines-Paul gratuliere zur Nominierung als Ältest* der MCC. Bleibe weiterhin wie du bist – charismatisch, fragend, kritisch und spirituell. Lg aus Wien

  • Heinz & Gisela von dem Bruch sagt:

    Lieber Ines Paul, wir gratulieren Dir ganz herzlich zur Einsegnung am 9.8.15 als Ältester.
    Heinz hat am gleichen Tag Geburtstag. Wir fahren an diesem Tag ins Allgäu.

    Wir wünschen Dir einen unvergeßlichen, schönen Tag.
    In Gedanken sind wir bei Dir
    Gisela und Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.